Aktuellste Fragen Load More



Donnerstag, 14. August 2014

Wenn das Leben aus dem Gleichgewicht ist

Liebe Leserin, lieber Leser,

Leben ist Fluss, ist Bewegung, Leben bleibt nicht stehen.

Doch manchmal fliesst ein Fluss nicht nur idyllisch durch eine herrliche Landschaft, sondern wird zum reissenden, wilden Strom, der über die Ufer tritt und rundherum Schaden hinterlässt.



Ist es nicht auch in unserem Leben so? Heute noch "Sonnenschein", und über Nacht, plötzlich, gerät unsere sicher geglaubte Welt ins wanken.

Arbeitsplatz-Verlust, Krankheiten wie zum Beispiel die um sich greifende Burn-Out-Epidemie, ob bei dir selbst oder bei einem Verwandten, Unfall oder der Tod, der jeden von uns eines Tages zu sich holen wird - und tausende weitere Gründe.

Es kann schnell gehen, verdammt schnell gehen, und du stehst vor dem Nichts. Materiell oder emotional.

Und dann???



Bei einem Gespräch in unserem Cafe-Büro wurde vor ein paar Monaten die Idee geboren, Menschen die in einer für sie schwierigen Situation sind, eine Plattform zu bieten, auf der sie ihr Herz ausschütten können und "erste Hilfe" und Rat von jemanden bekommen, der schwierigste Situationen selbst erlebt hat und weiss, wovon er spricht - oder schreibt.

Wie unser Blogger Gerd Ender.

Die LeserInnen des Hot NEWS Blog kennen unseren Briefeschreiber Gerd bereits, wer noch nicht kann seine >>>"Briefe von Gerd" gerne hier nachlesen.

Gerd Ender ist auch ausgebildeter Krisenpädagoge, er weiss neben eigenen Erfahrungen auch durch diese Ausbildung, was gerade zu Beginn einer Lebenskrise wichtig ist - wobei das natürlich von Mensch zu Mensch variiert.

Mit seiner Erfahrung, seinem Wissen und noch vielmehr seiner einfühlsamen Art gibt Gerd auf diesem Blog "Frag Gerd" fraggerd.hotnewsblog.net Hilfestellung in Situationen, die alleine vielleicht nicht mehr bewältigt werden können.

Kennst du jemanden, der eine schwere Phase durchlebt und vielleicht ein wenig Hilfe brauchen könnte? Oder bist du es selbst?

Dann schreib an Gerd, die Email-Adresse lautet Briefeschreiber.Gerd@hotnewsblog.net

Gerne wird Gerd dir dann auf diesem Blog antworten, wobei nur dein Vorname oder dein Synonym angegeben wird, damit du auch sicher weisst, welche Anwort für dich bestimmt ist.

Natürlich wünsche ich dir und allen ein schönes Leben, viel Gesundheit und nur Gutes. Aber ich weiss, dass es für alle auch schwere Zeiten gibt.

In so einem Falle ist Gerd für dich da. Frag ihn einfach.

Gerd`s Mitblogger auf www.hotnewsblog.net,

Euer Wolfgang


Diese wOw!Geschichte wurde gebloggt für euch von:



Mit Freunden teilen!
Google+ Kommentare
Facebook Kommentare
Disqus

comments powered by Disqus

Kommentare:

  1. Hallo Gerd,

    ich hab die Info über Fraggerd grad über Twitter bekommen. Vielleicht kannst du mir einen Rat geben?

    Mein Freund und ich sind seit vier Jahren ein Paar und wollen bald zusammenziehen. Seit kurzem verhält er sich aber extrem komisch.. Er ist abends immer öfter mit "Freunden" weg und auch wenn wir zusammen sind, kriegt er ständig SMS. Wir sehen uns weniger und wann, dann geht er auf Abstand. Ich würde so gerne mal in sein Handy sehen, wenn er es wieder auf dem Tisch liegen lässt, habe mich aber bis jetzt zurückgehalten. Meint ihr, dass das in solchen Ausnahmefällen legitim wäre? Auf meine Vermutung ansprechen kann ich ihn ja wohl kaum.


    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich bekam vor kurzem von einem Freund mitgeteilt, er leide am Burn-Out-Syndrom. Ist deshalb seit kurzem in Behandlung. Er zieht sich momentan sehr zurück und ich weiß nicht, ob ich nachfragen oder ihn in Ruhe lassen soll. Wir sind sehr eng befreundet- ich möchte ihm nicht "auf den Geist gehen", aber andererseits auch zeigen, dass ich für ihn da bin.

    Wie verhalte ich mich richtig?

    Liebe Grüße,
    Wuschelig

    AntwortenLöschen
  3. Hallo zusammen,

    ich hoffe ihr habt noch Ideen, ich langsam nicht mehr.
    Bin männlich, 30, und seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen.
    Es steht zwar überall, Sex sei nicht das wichtigste, aber früher hatten wir echt guten Sex und eigentlich auch recht häufig.
    Jedoch seit etwa 1 1/2 Jahren nur noch sehr sehr selten, mal einmal im Monat, dann wieder 3 Monate gar nicht.
    Sie sagt immer, dass Sie müde sei, das sie keine Lust hätte oder gerade ihre Tage hat. Sowas kann ich ja auch verstehen, aber es ist dauernd so.

    Und wenn es gar nicht anders geht, fängt sie mit mir aus irgendeinem Schwachsinn einen Streit an. dann will ich natürlich auch nichts mehr von ihr.

    Ich habe das Gefühl, dass, wenn Sie mal mit mir schläft sie das nur tut weil sie denkt das tun zu müssen. Die Initiative ging im letzten Jahr eigentlich nie von ihr aus.
    Ich habe 2 mal versucht mit ihr zu reden, jedoch sagt sie nur, dass nicht los ist sie einfach nur keine Lust hat.
    Nach dem letzte Gespräch befriedigt sich mich schon öfters, jedoch ohne Sex. Auch hier habe ich das Gefühl, das sie das nicht wirklich will. Und das ist auch nicht das was ich will.

    Ich habe es seit 6 Monaten nicht mehr angesprochen, ich will sie ja nicht unter Druck setzen

    Langsam weis ich nicht was ich tun soll. Auch so ist sie total "Gefühlskalt" geworden, sie sagt nie das sie mich liebt (nur als erwiderung wenn ich es sage). Kuscheln gibt es auch nicht.

    Bis diese Woche hatte ich Hoffnung das es wieder besser wird jedoch hat ein Arbeitskollege sich bei mir ausgeweint das er etwas mit einer verheirateten Frau angefangen hat. Er sagt auch, das diese Frau total unglücklich mit ihrem Mann ist und ihn nicht mehr liebt, nur noch wegen des Kindes mit ihm zusammen ist und nur alle paar Monate mit ihm schläft damit er "ruhig" ist. Es ist zwar nicht meine Frau die er meint, aber langsam mache ich mir auch in diese Richtung Gedanken.

    Hat sie einen anderen?

    Am Anfang unserer Beziehung erzählte sie mir, das sie mit ihrem Ex auch die letzten Jahre nicht geschlafen habe da sie mit ihm unglücklich gewesen sei.

    Eigentlich sieht es für mich so aus, als hat sie einen anderen oder liebt mich zumindest nicht mehr. Warum sagt sie das dann nicht? So ist es doch auch kein Zustand.

    Was meint ihr? Was kann ich tun? Ich liebe sie wirklich aber lange kann ich das nicht mehr aushalten.....

    Vielen Dank schonmal


    Grüße,
    Daniel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniel,

      wenn ich deine Frage lese, das könnt grade ich sein. Und ich verstehe langsam Männer, die fremd gehen! Nicht falsch verstehen, ich hab nicht vor, meine Frau zu betrügen, zumindest nicht in Wirklichkeit. Aber ich erwisch mich immer öfter dabei, wie ich von anderen Frauen träum, wie es mit ihnen wäre... Ich bin "im besten Mannesalter", und hab wie du mit Glück alle paar Monate mal Sex. Und wenn, dann hab ich die ganze Arbeit und bin langsam selber froh, wenn es schnell vorbei ist.

      Inzwischen mach ich es mir lieber selber, anstatt dass ich dauernd betteln muss und doch nur Abfuhren bekomm. Früher hab ich meine Frau versucht drauf anzureden, abe sie hat nur gemeint, ich wolle ja nur das eine und sei schlimmer als ein Schwein.

      Eigentlich sollte ich sie verlassen, aber beim Gedanken daran bleibt mir die Luft weg. Ich liebe sie, aber ich will keine WG, sondern eine Frau an eminer Seite. Was soll ich tun?



      Löschen
    2. hallo daniel,

      ich glaub, das sie dich nicht mehr liebt. mir gings nur ein einziges mal so mit einem Jungen, ich wollte keinen sex mehr mit ihm- hab mir eingeredet es liegt an mir, doch als ich endlich schluss gemacht hab, hab ich gemerkt das ich ihn einfach nicht mehr genug liebte.
      sorry, es ist hart, aber wenn sie keine schmerzen oder erkrankt ist, dann ist der einzige grund der mir einfällt, ds sie dich nicht mehr wirklich liebt- es vielleicht aber selbst noch nicht wirklich spürt /weiß.

      Löschen
  4. Hallo zusammen. Entschuldigt den langen Beitrag, aber das Thema ist komplex.

    Ich (28) führe seit fast 5 Jahren eine super glückliche Beziehung mit meiner Freundin (24). Problem: Ich will häufiger Sex als sie. Wir schlafen zwar ungefähr 2x pro Woche miteinander, aber ich fühle mich dennoch überhaupt nicht ausgelastet.

    1. Versuch: Selbstbefriedigung. Hilft aber nicht: Selbst wenn ich noch am selben Tag masturbiert habe, kann sie mich schon mit nur einem intensiveren Kuss erregen.

    2. Versuch: Ihr die Initiative überlassen. Mir ist es wichtig, das Nein meiner Freundin zu akzeptieren. Also warte ich. Da sie nicht den selben Bedarf hat, muss ich einige Tage warten. Startet sie dann einen Versuch, geh ich sofort drauf ein und mir fällt es sehr, sehr schwer, ihr die nötige Zeit zu lassen.

    Wendet sie sich dann doch ab, weil sie sich unter Druck gesetzt fühlt, bin ich beleidigt und kann die ganze Nacht nicht schlafen!!! Ich rede weniger, bin generell distanziert und erst dann wieder "normal", wenn ich einen Orgasmus hatte. Nur fühle ich mich sehr schlecht, wenn sie mich abweist, sodass ich nicht gleich in der selben Nacht masturbieren kann. Also dauert dieser belastende Zustand bis mindestens zum nächsten Tag an.

    3. Versuch: Ihr mehr Lust bereiten. Ich freue mich immer sehr auf den Sex und kann mir kaum vorstellen, warum das für sie nicht so ist. Ihr genügt 1 mal die Woche völlig, sie sagt, sie sei sehr zufrieden. Aber sie hatte noch nie (!) beim Sex einen Orgasmus. Durch streicheln oder Oralsex hingegen relativ schnell.

    Nun fordere ich sie schon seit mehr als einem Jahr auf, mir ihre Fantasien mitzuteilen, ihre geheimen Wünsche. Ich möchte ihre Neugierde wecken und ihr mehr Lust am Sex verschaffen.

    Aber offenbar besteht da für sie kein Bedarf. Missionars- und Reiterstellung reichen ihr vollkommen. Außerdem ausschließlich im Bett! Andere Orte will sie nicht!

    Wenn ich mir mal etwas Abwechslung wünsche, entsteht immer erst eine Diskussion. Obwohl ich mir schon oft Überraschungen, Kreativität und Innovation ihrerseits gewünscht habe, warte ich vergeblich.

    Haben wir miteinander geschlafen, bin ich für 2-3 Tage sehr glücklich. Aber bin ich anschließend mal sehr erregt und es gibt keinen Sex, empfinde ich die Situation als sehr belastend und benehme mich, wie ich mich eigentlich nicht benehmen will (s.o.)

    Ich bin mit meinem Latein am Ende und will meine Freundin auf gar keinen Fall verlieren :-(

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,ich habe raus gefunden das mein Mann sich selbst befriedigt....was für mich irgendwie schon schlimm genug ist und jetzt noch zu allem übel habe ich ziemlich krasse Bilder von ihm gefunden,die er von sich selbst gemacht hat!!!
    Er eckelt mich richtig an und ich kann mit ihm nicht mehr schlafen....was soll ich tun?????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Gabriele

      Und was ist jetzt so schlimm dran? Er hat Fotos von sich gemacht und befriedigt sich selbst - und jetzt? Wär es Dir lieber, er geht Dir mit der Nachbarin fremd?
      Ich hab auch Nacktfotos von mir, wie übrigens fast 2/3 aller Frauen. Sind wir alle eklig oder pervers jetzt?
      Ehrlich, wenn ich Deine Zeilen les, dann sagt mir mein Bauchgefühl, dass Du lediglich eine Ausrede gesucht hast, um nicht mehr mit Deinem Mann zu schlafen.

      Männer haben in der Regel mehr Befürfnis nach Sex als Frauen - das ist doch weder schlimm noch eklig. Ich darf das nach fast 20 Jahren verheiratet sein sagen. Und wenn MEIN Mann mehr will, und ich nicht mehr kann, dann verhelf ich ihm eben zu "mehr" - es muss ja nicht immer Missionar & co sein.

      Aber deswegen empfind ich meinen Mann doch nicht als eklig! Wenn Du, Gabriele, bei Deinem Mann ekel empfindest, dann musst du das tun, was eigentlich ER hätte schon lange machen müssen: Gehen.

      Löschen

special "Briefe von Gerd ..." Load More

Minute Of Power - Gedanken mit GlaubenLoad More

wOw! Geschichten aus aller WeltLoad More

Folge uns auf
Themen
Meist geklickt



Nachricht an Gerd

Name

E-Mail *

Nachricht *

Anonym anfragen?

Du willst ganz anonym bleiben? Dann gib bei der Email-Adresse bitte ein:
anonym12345@gmail.com

Schon Fan auf Facebook?

Danke an unsere Leserinnen und Leser!

Empfohlen auch auf:

© Frag unseren Gerd | Rat in Krisen- und Lebensfragen | Part of Hot NEWS Blog All rights reserved | Designed By SBT and Hot NEWS Blog